Kategorien
News SoLa

Mittwoch, 20.07.2022

Den letzten Morgen unseres Sommerlagers lief für die Kinder ziemlich entspannt ab. Damit man seine verspannten Körperteile dehnen konnte, dehnten und massierten wir sie. Wir genossen noch die letzten gemeinsamen Stunden miteinander, bevor es zurück in unsere eigenen Familien ging.
Nach dem letzten Mittagessen in unserer Toggenburg ging es auch schon auf nach Uznach. Todmüde angekommen, machten wir noch alle zusammen das berühmte Chiaiai. Mit einem Tschüsskreis verabschiedeten wir uns alle voneinander.

Zu den Fotos

Kategorien
News SoLa

Dienstag, 19.07.2022

Für uns hiess es heute, dass wir mit einer Schatzkarte den Schatz des verstorbenen Königs finden mussten. In Wattwil angekommen, führte uns die Schatzkarte in die Iburg rauf. Jedoch bemerkte dann Maria Magdalena Katharina, dass sie den Schlüssel der Schatztruhe in unserer Toggenburg in Bazenheid vergass. Als Entschuldigung durften wir den Nachmittag in der Badi Wattwil geniessen, damit wir für das Fest am Abend alle wieder frisch waren.
Die Küche verwöhnte uns mit einem sehr feinen Festmahl – Burger. Nach dem Znacht ging es direkt weiter mit der Enthüllung des Nachfolgers des Königs. Dies wurde dann mit Vorführungen oder Spielen von verschiedenen Gruppen gefeiert. Nach einer kleinen Tanzparty ging es auch schon das letzte Mal ins Bett.

Zu den Fotos

Kategorien
News SoLa

Montag, 18.07.2022

Heute Morgen behandelten die jüngeren Kinder verschiedene Emotionen durch verschiedene Theaterübungen. Die Älteren machten sich Gedanken über Themen wie Mobbing, Handykonsum oder Leistungsdruck. Diese Überlegungen verwandelten sie dann auch in ein Theater. Dabei kamen sehr viele interessante und witzige Stücke zusammen. Weiter ging es dann am Nachtmittag nach einer Stärkung und ein bisschen Pause mit den beliebtesten Spielen der Kinder. Dazu gehörten unter anderem Sprungtuch und Fallschirmtuch. Wegen dem heissen Wetter veranstalteten wir dann noch eine Wasserschlacht.
Daraufhin gab es verschiedene Challenges für die Adelsfamilien, um sich noch ein letztes Mal zu messen, bevor ein neuer König ausgewählt wird. Am Abend hiess es aber noch lange nicht, dass es Zeit fürs Bett wäre, denn wir mussten bei einem Geländegame noch alle topfit sein. Ein böser Fluch wurde nämlich auf uns gelegt, und wir mussten viel Licht in Form von Fackeln sammeln, um diesen zu bekämpfen. Nach einer Beschwörung des Feuergottes durch einen grossen Tanz rund ums Feuer wurden wir wieder frei. Nach einem anstrengenden Tag ging es dann ins Bett.

Zu den Fotos

Kategorien
News SoLa

Sonntag, 17.07.2022

An unserem achten Tag im Sommerlager 2022 starteten wir gemütlich am Morgen mit einem Survival Guide, bei welchem sich die Kinder in der Natur zurechtfinden mussten. Dabei lernten sie sehr viel über die Natur, zum Beispiel wie man sich zu verhalten hat und was man alles machen kann, wenn man im Wald ist.
Nach einem wie immer exquisiten Mittagessen ging es später auf der Spielwiese mit einem Spielturnier weiter, damit wir fit bleiben, um den König zu beschützen. Bei diesem Anlass konnten sich die Kinder wieder einmal so richtig austoben. Abends versuchten wir unser Glück im Casino mit zahlreichen Spielen, wie zum Beispiel Yazzy, Black Jack oder ähnlichem.

Zu den Fotos

Kategorien
News SoLa

Samstag, 16.07.2022

Nach der Tagwache und einem feinen Zmorge stockten wir unseren Wissensstand auf: Wir lernten alles Mögliche aus dem Pionier-Bereich, von Knoten und Blachen über Seilkunde bis zum Zeltbau. Dann reiste der alte Adelsstand (= die Leiter) ab, um eine Hochzeit zu feiern.
Dafür übernahmen die Teilnehmer der ältesten Gruppen (Chiluna und Tokawa) die Kontrolle über die Burg. Die neuen Herrscher boten Essen für gute Unterhaltung. In Gruppen wurden ihnen selbsteinstudierte Unterhaltungen vorgeführt. Zur Belohnung erhielten alle Schlangenbrotteig, Aufschnitt und Käse zum Zmittag. Während wir assen, bekamen wir die Nachricht, dass die Barbaren aus dem Norden in unsere Richtung marschieren. Leider hatten wir aber nicht genug Waffen. Wir mussten schleunigst welche herstellen! In Gruppen konnten wir uns in einem Riesengeländegame das Material dazu erspielen. Dank unserem eindrücklichen Einsatz konnten wir die Angreifer schliesslich so weit einschüchtern, dass es gar nicht zu einem Angriff kam. Die vorübergehenden Machthaber haben sich in dieser schwierigen Situation gut behauptet.
Vor dem Znacht kehrte der alte Adelsstand wieder zurück. Nach dem Abendessen gab es in den Familien noch ein paar lustige Challenges.
Um dann aber doch noch einen Kampf erleben zu können, gab es am Abend ein grosses Lottoturnier.

Zu den Fotos

Kategorien
News SoLa

Freitag, 15.07.2022

Nach den Turbulenzen von gestern standen die Kids heute auf, um sich in einem harten Trainingscamp für eine mögliche Konfrontation mit dem Mörder vorzubereiten. Dann riefen jedoch die Älteren an und erzählten, dass der Mörder gefasst ist. Diese Nachricht sollte gebührend gefeiert werden, und zwar mit einem grossen Spielfest. In vier verschiedenen Spielen traten wir gegeneinander an und vergnügten uns. Vor dem Mittag kamen dann auch die Teens zurück.

Den Nachmittag gingen wir dann definitiv ruhiger an. Unser Präses Sandra Busslinger ist zu Besuch, und zusammen mit ihr lernten wir spielerisch mehr über spannende Themen wie Nähe und Distanz, Grenzen und Kommunikation.

Nach «Fotzelschnitten» zum Znacht wurde uns von der Polizei der Königsmörder geliefert, und nach einem Prozess wurde er zur Strafe mit Wasserballonen beworfen.

Um unsere Kräfte wieder vollständig aufzuladen, genossen wir am Abend einen gemütlichen Postenlauf mit Gesichtsmasken, Massagen, Malen, Schlangenbrot, Kaffekränzchen, … Völlig tiefenentspannt gingen wir dann ins Bett.

Zu den Fotos

Kategorien
News SoLa

Donnerstag, 14.07.2022

Nach einem frühen Besuch der Hexe Ienna hatten wir endlich mehr Hinweise, um den Mörder unseres Königs zu finden: Sie gab uns drei Koordinaten, die sie in einer Vision sah. Uns wurde klar, dass wir uns gleich noch heute auf den Weg machen mussten, um ihn zu erwischen.
Wir machten uns in drei Gruppen in heissem Wetter auf den Weg für eine Wanderung mit Zmittag über dem Feuer. Die Unterstüfler fanden einige Fetzen eines Dokuments, genau wie die Mittelstüfler. Zusammengesetzt ergaben sie ein Dokument mit Informationen über den Mörder und weitere Koordinaten. Unterdessen wanderten die Oberstüfler länger und übernachten nun auch nicht hier in Bazenheid.
Am Abend gab es einen gemütlichen Geschichtenabend für die Jüngeren. Da forderte die Hexe vom Morgen zu einer Mutprobe auf. An verschiedenen Posten mussten wir unsere Tapferkeit unter Beweis stellen. Die Teens selbst machten einen Filmabend. Als sie von den Jüngeren die Infos zum Mörder bekamen, machten sie sich auf den Weg zu seinem Versteck. Schliesslich erfuhren sie aber, dass die Polizei bereits den Mörder gefasst hatte und konnten dann wieder ins Bett.

Zu den Fotos

Kategorien
News SoLa

Mittwoch, 13.07.2022

Heute gab es eine kleine Überraschung – es war der verkehrte Tag. Nachdem wir uns beim Znacht gestärkt haben, traten wir bei einem Capture the Flag in unseren Häusern gegeneinander an. Die Familienflaggen von anderen Gruppen mussten gestohlen werden, und gleichzeitig die eigenen beschützt, um die Familienehre zu bewahren. Gleichzeitig wurde fleissig mit Goldtalern (mehr oder weniger legal) gehandelt und der Lanzenkampf geübt. Erschöpft von den harten Kämpfen freuten wir uns riesig über riz casimir.

Anschliessend verbrachten wir den Nachmittag in unseren Jublagruppen. Das individuelle Programm war sehr vielfältig. Egal ob beim Bowlen, Plantschen in der Badi oder bei einer Wasserschlacht, die Zeit verging wie im Flug. Frisch geduscht assen wir unseren Zmorgen und erzählten uns von unseren Erlebnissen.

Der gelehrte Georg von Gähwil hat aber gemerkt, dass er am ganzen Körper dunkle Flecken hat. Als Vorsichtsmassnahme isolierten wir ihn sogleich in einem Turm der Burg. Aus diesem Anlass beschäftigten wir uns dann in einem Postenlauf mehr mit unserer Gesundheit und Sicherheit. So haben wir viel Neues gelernt, vom Ampelschema über den Druckverband bis zu verschiedenen Lagerungen. Doch nicht nur dieses Wissen, sondern auch unsere Schreib- und Lesefähigkeiten sollen getestet werden. In einem anschliessenden Riesenactivity galt es darum, Begriffe pantomimisch darzustellen oder zu umschreiben, Objekte zu zeichnen und Lieder zu summen. Nachdem wir unser Können unter Beweis gestellt haben, ging es dann auch bald ins Bett.

Zu den Fotos

Kategorien
News SoLa

Dienstag, 12.07.2022

Am Morgen beschäftigten wir uns mit den Trendsportarten des Mittelalters. Nach einem feinen Zmittag lernten wir mit einem Postenlauf, wie man sich mit einer Karte zurechtfindet. Nach der Kartenkunde ging es direkt weiter mit einem OL. Durch die Kartenkunde waren wir Profis und fanden uns beim OL perfekt zurecht.
In den Familien (Mottogruppen) gab es ein Quiz, wo wir alle unser Können gezeigt haben. Als es dann ziemlich kalt wurde, gingen wir ans Lagerfeuer und genossen Schoggi-Bananen und Choreographien von den verschiedenen Jubla-Gruppen.

Zu den Fotos

Kategorien
News SoLa

Montag, 11.07.2022

Damit wir alle wach wurden, durften wir noch vor dem feinen Zmorgen Morgensport treiben. Den restlichen Morgen lernten wir in einem Postenlauf vieles über die verschiedensten Berufe des Mittelalters. Es ging über Wissenschaftler, über die Feuerwehr bis zum Maler. Am Nachmittag durften wir an einer Olympiade teilnehmen mit den verschiedensten Spielen. Nach lustigen Theatern von den verschiedenen Mottogruppen ging es für die Jüngeren ins Bett. Für die Älteren wurde die Nacht noch spannend. In einem Nachtgeländegame hatten wir es mit der Krone des Königs auf sich, die gestohlen wurde.

Zu den Fotos