Kategorien
News SoLa

Samstag, 16.07.2022

Nach der Tagwache und einem feinen Zmorge stockten wir unseren Wissensstand auf: Wir lernten alles Mögliche aus dem Pionier-Bereich, von Knoten und Blachen über Seilkunde bis zum Zeltbau. Dann reiste der alte Adelsstand (= die Leiter) ab, um eine Hochzeit zu feiern.
Dafür übernahmen die Teilnehmer der ältesten Gruppen (Chiluna und Tokawa) die Kontrolle über die Burg. Die neuen Herrscher boten Essen für gute Unterhaltung. In Gruppen wurden ihnen selbsteinstudierte Unterhaltungen vorgeführt. Zur Belohnung erhielten alle Schlangenbrotteig, Aufschnitt und Käse zum Zmittag. Während wir assen, bekamen wir die Nachricht, dass die Barbaren aus dem Norden in unsere Richtung marschieren. Leider hatten wir aber nicht genug Waffen. Wir mussten schleunigst welche herstellen! In Gruppen konnten wir uns in einem Riesengeländegame das Material dazu erspielen. Dank unserem eindrücklichen Einsatz konnten wir die Angreifer schliesslich so weit einschüchtern, dass es gar nicht zu einem Angriff kam. Die vorübergehenden Machthaber haben sich in dieser schwierigen Situation gut behauptet.
Vor dem Znacht kehrte der alte Adelsstand wieder zurück. Nach dem Abendessen gab es in den Familien noch ein paar lustige Challenges.
Um dann aber doch noch einen Kampf erleben zu können, gab es am Abend ein grosses Lottoturnier.

Zu den Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.